Letztes Konzert:

Konzert im Bechstein Centrum
4. Juni 2014, 19:00 Uhr
mit
Daniela Shemer (Violoncello) und
Imri Talgam (Klavier) .


Joachim Stutschewsky
(1891–1982)
Agada für
Violoncello und Klavier
György Ligeti
(1923–2006)
Études pour piano,
premier livre
György Ligeti
(1923–2006)
Sonate für Violoncello solo
Ofer Ben-Amots
(*1955)
Sonate für
Violoncello und Klavier

Das Programm präsentiert mit den ersten sechs Klavier-Etüden und der Sonate für Violoncello solo von György Ligeti (1923–2006) exemplarische Kompositionen der Neuen Musik, die inzwischen zum „Standardrepertoire“ gehören. Demgegenüber erweitern die beiden Duo-Kompositionen nicht nur den musikhistorischen Rahmen. Joachim Stutschewskys (1891–1982) Agada erinnert an die erzählenden Texte aus dem Talmud und verbindet Idiome der traditionellen jüdischen Musik mit Elementen der kompositorischen Avantgarde seiner Zeit. Ein Blick auf die zeitgenössische israelische Musik eröffnet daneben Ofen Ben-Amots (*1955) Sonate für Violoncello und Klavier. Die beiden Interpreten des Abends, Daniela Shemer und Imri Talgam, beweisen hiermit ihr besonderes Engagement und ihre Leidenschaft für die Musik zeitgenössischer Komponisten.

Kontakt:

MUSICA JUDAICA e.V.
c/o Institut für Musikwissenschaft, HP 151
Goethe-Universität
Senckenberganlage 31
60325 Frankfurt am Main
info@musica-judaica.de